Engel fühlen – Die Macht des Hellfühlens

Es ist jedem möglich, auch ohne Hände zu fühlen.

Diese Gabe besitzt jeder, nur haben sich es einige mit der Zeit wieder abtrainiert.

Doch wenn man will, kann man es wieder erwecken und diese Macht nutzen, um im Leben voran zu kommen.

Sympathie.

Jeder kennt das. Mal findet man wen sympathisch und mal nicht. Auch mit Orten ist es so. Mal findet man ein Ort friedvoll, harmonisch, familiär oder ähnliches und manchmal begibt man sich an einen Ort, der einen Zusammenschrecken lässt und Angst einjagt.

Das ist ein Teil des Hellfühlens. Auch wenn man manchmal nicht weiß, warum man manche anziehend und manche abstoßend findet, so melden sich Sensoren und zeigen, ob jemand (Oder etwas) gut für einen ist oder nicht.

 

Es ist das Vorfühlen sozusagen, unsere Intuition. Entweder folgen wir ihr oder nicht.

Jede Entscheidung bringt jedoch wichtige Lektion mit. Das Vertrauen in sein Feingefühl, denn schließlich erfährt man dadurch ja auch noch himmlische Führung.

 

Das Hellfühlen ist bei jedem etwas anders.

Manche fühlen einfach nur Emotionen, die für oder gegen etwas sprechen. Und es kann manchmal so stark sein, dass man machen kann was man will, man fühlt sich so gut/oder eben so schlecht, dass man nicht anders kann, als diesem Gefühl nachzugehen.

Die Seele und die Engel sprechen durch Gefühle. Man muss sich kennenlernen und erfahren, was etwas zu bedeutet hat für einen, weil das Feingefühl immer etwas mitteilen möchte.

 

Andere fühlen übersinnliche Berührungen, empfinden Gänsehaut oder vernehmen eine Veränderung des Luftdrucks. Das ist auch alles Hellfühlen.

Hier muss man auch lernen diese zu Verstehen. Was will mir die Berührung sagen? War die Gänsehaut angenehm oder nicht?

Bei dieser Art sind es fast immer unsere Engel und Geistführer, die sich melden.

 

Und natürlich gibt es auch eine Kombination von allem.

 

Und je nachdem, wie veranlagt jemand ist, desto feinfühliger ist er oder nicht.


Durch das Hellfühlen lernt man zu Vertrauen!


Vorteil von dem Hellfühlen ist, dass man wirklich sehr gut durch Leben geführt wird. Man kann praktisch erfühlen, ob jemand einen gut tut oder nicht. Man kann erfühlen, ob man etwas Bestimmtes tun sollte oder nicht. Ob etwas sicher ist oder nicht. Usw.

 

Es ist ein großes Plus, wenn man diese Gabe gut ausgeprägt hat und sie versteht.

 

Doch Nachteilig kann es auch sein. Denn je stärker die Feinfühligkeit ist, desto stärker nimmt man die Energien war. Es kann bis zu hohen und tiefen Extremen reichen. Und wenn man dann nicht daran denkt sich zu schützen, dann saugt man wie ein Schwamm alles auf.

 

Es ist natürlich sehr angenehm im Raum zu sein mit jemanden, der glücklich ist. Aber es ist dann dementsprechend auch nicht schön mit jemanden im Raum zu sein, der verbittert ist.

 

Nichts desto trotz, lernt man den richtigen Umgang mit dem Hellfühlen und deren Deutung, so kann man mehr aus dem Leben herausholen.


Schutz ist sehr wichtig, wenn man hellfühlend ist!


Um das Hellfühlen zu verbessern muss man einiges vornehmen.

Zum Beispiel kann man vor dem Schlafen gehen die Engel rufen und sie bitten, das Hellfühlen zu verbessern.

Dann eignet sich sehr gut ein Rosenquarz, den man bei sich tragen sollte. Der wirkt auf das Herzchakra, welches das Zentrum von dem Hellfühlen ist.

Aber auch Rosen öffnen diese Gabe, da sie auf das Herzchakra wirken.Darum kann man etwas Rosenöl auf das Herzchakra schmieren oder an Rosen riechen.

Und natürlicher muss man auf seinen Lebensstil achten. Nicht sich Überessen, genug Schlaf, Sport, Zeit in der Natur und spirituelle Praxis wie Mediation und Affirmationen zum Beispiel.

 

Und dann heißt es nur achten, was das innere so zeigt. Wie zeigen sich die Gefühle? Spürt man etwas? Wie ist es an bestimmten Orten (Kirche, Zuhause, Supermarkt usw.)? Was empfindet man, wenn man menschen trifft? Und was passiert, wenn man an etwas oder jemanden denkt?

 

Mit der Zeit wird es sich öffnen und verbessern.

Doch muss man die Zeit sich selbst geben. Nix passiert von heut auf morgen.

 

Wenn man sich einmal auf dieses Abenteuer eingelassen hat, so sollte man stets an Schutz denken. Dieser hält nicht alles zurück, doch einiges.

Also sollte man sich immer in einer weißen Kugel visualisieren. Und was ich noch sehr gerne mache ist, das Durchtrennen von Schnüren und Befreiung von niederen Energien durch Erzengel Michael.

Dabei muss man ihn nur rufen und darum bitten.


Mit Beständigkeit und Übung verbessert sich das Hellfühlen.


Ich praktiziere eigentlich täglich Schutz - Maßnahmen und rufe Michael herbei. Und doch hin und wieder vergesse ich es und dann kann ich meine Gefühle von den Gefühlen der anderen Menschen nicht unterscheiden. Dies kann zu emotionalen Ausbrüchen führen. Aber mittlerweile merke ich sehr schnell, dass meine Gefühle mir irgendwas sagen wollen. Dann führe ich meine Schutzmaßnahmen durch und schaue, wie sich die Gefühle verändern. Wird es nicht besser, dann will mich mein inneres warnen oder sagt eben, dass ich was anderes tun soll.

 

Ich mag sehr mein Hellfühlen, weil es auch sehr stark ausgeprägt ist. Allein durch mein Geburtsdatum (2.2. ist ein doppelter Mondimpuls), spüre ich alles viel stärker.

Die Berührung der Engel ist immer sehr angenehm. Es fühlt sich an, als ob eine übersinnliche Hand einen berührt. Auch ihre Nähe verspüre ich durch Liebesempfinden, angenehmes Kribbeln und Druck in den Ohren.

Bevor sich etwas ankündigt, verspüre ich körperlich diese Information. Mal angenehmer Natur, mal unangenehmer.

Mittlerweile achte ich sehr auf meine Sensoren und schaue auch zu, dass ich weniger mit Menschen zusammen bin, die energetisch mir nicht gut tun. Und ich muss sagen, dass das Hellfühlen für mich ein wunderbares "unsichtbares" Instrument mittlerweile ist, welches ich nutzen kann, ohne dass jemand es merkt, zu meinem Wohlbefinden.

Darum schau auch du, was dein inneres Gefühl dir sagen möchte und folge stets deinen Gefühlen, denn die sagen dir immer die Wahrheit.

Gefühle sind die Sprache der Engel und wenn du lernst ihnen zu vertrauen und zu folgen, so wirst du immer auf dem richtigen Weg bleiben.

 

Alles liebe, Nathalie

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Brigitte (Donnerstag, 20 Februar 2020 11:17)

    Ich findes es sehr schön beschrieben von Ihnen.Das bringt mich sehr weiter, nur ich suche ein Buch wo ich genau das lesen kann und begreifen kann wie Sie es hier gemacht haben können Sie mir ein gutes Buch empfehlen...

    lg Brigitte