Manifestationen – Warum manifestiert sich das Gewünschte nicht?

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom.

Doch bei der Manifestation ist es etwas anders.

 

Bei der Manifestierung des Gewünschten muss alles etwas spirituell betrachtet werden. Die Schwingung ist das A und O!

Wer kennt das nicht:

Man wünscht und wünscht und wünscht… und nix passiert. Nicht mal kleine Anzeichen von der Manifestierung.

Verzweifelt gibt man dann den Wunsch auf und ist ,was den Wunsch angeht, nicht mehr gut darauf zu sprechen.

 

Was ist da nun passiert?

Ich aus meiner eigenen Erfahrung musste schon ganz oft feststellen, dass wenn man etwas will und es sofort haben möchte, weil man es braucht. Und es ist egal was Geld, Gesundheit, Liebe etc. . Wird es sich nicht realisieren, es kommt sogar noch so, dass sich die Situation verschlechtert.

 

Das liegt daran, weil der Druck der erzeugt wird von einer Seite, nur mit mehr Druck beantwortet wird von der anderen Seite.

Es ist ein Mangel-Denken, ein Mangel-Bewusstsein.

 

Der Fehler liegt also im fehlenden Vertrauen, fehlenden Loslassen und ganz wichtig die eigentliche Lebenseinstellung.


Druck erzeugt nur Gegendruck!


Realität folgt der Schwingung. In jeden Moment unseres Seins.

Ist man also mehr schlechter gelaunt als gut, dann wird sich nie das manifestieren, was man sich wünscht.

Wünschen ist eine natürliche Sache, die jeder immer und überall praktiziert. Bewusst und unbewusst.

Doch blockiert wird die ganze Sache immer mit der negativen Einstellung von einem selbst.

 

Das Gesetz der Anziehung, die Engel, Gott, Meister oder an was man glauben mag, geben alles, doch muss jeder seinen Teil dazu beitragen.

Und dieser Teil bei dem Menschen ist nun mal die Schwingung.

 

Wenn man also möchte, dass sich die wildesten Träume manifestieren, muss man an diese glauben und vor allen an der Schwingung tagtäglich arbeiten.

 

Sogar besser, wenn man lernt seine Gefühlen als wichtigste Priorität zu sehen.


Gefühle sollten als die wichtigste Prorität im Leben betrachtet werden.


Also, wenn man nun wartet schon sehr lange auf etwas Bestimmtes und es noch kein Anzeichen dafür gibt, dann ist das Anzeichen ein Mangel-Denken und ein nicht so gutes Tagesbewusstsein.

 

Die beste Lösung meiner Meinung nach ist, den Wunsch einfach voll und ganz loszulassen, damit dieser nicht weiter beschwert wird mit niederer Energie und sich dann Auszurichten am Tage.

Das bedeutet, stets das Beste zu tun, damit man sich gut fühlt wo man ist und mit was man ist.

Also stets an seiner optimistischen Laune zu arbeiten.

 

Und glaubt mir, auch wenn sich das gewünschte nicht sofort manifestiert, so werdet ihr sehen, wie alles um euch sich verändert.

Alles wird besser. Alles läuft dann plötzlich einfacher. Überraschung hier, Überraschung da. Gut gestimmte Menschen und Gegebenheiten kommen ins Leben. Und und und.

Und das Gute, es gibt dadurch mehr Grund sich zum Freuen. Und dann kommt noch mehr und noch mehr…

 

Das hat wirklich nur Vorteile.

 

Das Leben wird zum Spiel und man versteht, wie es wirklich funktioniert.

 

Aber.

Da gibt es wirklich ein ABER! Also Achtung!

Wenn man dann möchte, dass alles weiterhin so gut läuft, dann muss man bewusst an seiner Schwingung arbeiten.

Das ist das einzig wichtige im Leben. Der Rest stellt sich automatisch ein.

Nun, willst du, dass deine Wünsche sich erfüllen, dann setzte dir das Ziel:

TÄGLICH GUT GELAUNT ZU SEIN!

 

Das ist ein gutes Schlusswort für diesen Blog Post finde ich darum, euch ein schönes und gutgelauntes Wochenende!

 

 

Licht und Liebe,

Nathalie

 

FOLGE MIR AUCH AUF:

Twitter: LovBee@LovBee

Facebook: LovBee

Kommentar schreiben

Kommentare: 0