Habe Geduld mit dir selbst

Geduld ist eine wichtige Tugend, um alles im Leben zu erreichen.

Hasst und Ungeduld lässt einen immer gegen die Wand laufen, weil Entwicklung und Manifestation ihre Zeit brauchen.

Doch wie schafft man es, voller Geduld zu bleiben?

 

Wenn man sich mit den Leben so beschäftigt, wird man immer wieder feststellen, alles entwickelt sich in einer bestimmter Zeit.

 

Kinder wachsen von selbst, ein drängen von Eltern würde nix bringen. Kinder wachsen nun mal in ihrem Tempo.

 

Eine Ausbildung braucht ihre Zeit. Ungeduld wird auch hier nicht die Zeit verkürzen. Wenn die Ausbildung drei Jahre braucht, dann geht sie 3 Jahre. Nicht länger und nicht kürzer.

 

Die Manifestation von einem Auto kann 1 Tag oder auch drei Jahre brauchen, je nach der Schwingung des Wünschers. Und auch hier bringt Ungeduld nix.

 

Auch die persönliche Entwicklung braucht Zeit. Wenn man jedes Mal sehr ungeduldig mit sich ist, so rutscht man sehr schnell in eine negative Schleife ab.

Man fühlt sich als Nix – Könner. Als Versager. Als Opfer.

Und das tut dem Selbstwert nicht gut.

 

Doch schaut man sich einen Lebensbereich genauer an, so wird man IMMER feststellen, dass da Veränderung stattgefunden hat.

Ohne Veränderung geht es sowieso nicht. Alles verändert sich. Aber im eigenen Tempo.

 

Zum Beispiel:

Jemand leidet an Launenhaftigkeit. Dieser Mensch tut immer wieder etwas dafür. Er meditiert, benutzt Affirmationen. Ist sehr achtsam mit dem was er tut, um andere nicht mit seiner Laune zu kränken.

Mit der Zeit lässt es ruhen, weil es sehr anstrengend ist so streng auf alles zu achten.

Dann passiert das, es kommt eine Laune zu Tage, die diesen Menschen umwirft. Sorge, stress, Leid spürt dieser Mensch, weil er sich so schwach fühlt. Er hat es nicht geschafft und er wollte so sehr diese Sache ausmerzen.

 

Nun, viele Menschen kennen wohl solche oder ähnlichen Probleme. Ich auch! Auch heute habe ich mal meine Minuten, doch was ich anders mittlerweile tue, ist das:

Ich schaue mir genauer an, was passierte. Worauf ich da reagiert habe und Warum.

Dann schaue ich mir dieses „Problemchen“ genauer an und stelle immer wieder fest, dass zum Beispiel die Zickerei das letzte Mal vor vielen Monaten war und früher mehr Mals die Woche!

 

Das ist eine wichtige Erkenntnis. Wir, jeder von uns, entwickelt sich in einem bestimmten Tempo. Ganz wird man nie etwas ausmerzen können, wir leben nun mal in einer Kontrastwelt, wo Positives und Negatives existiert.

 

Die Rettung besteht darin, aus der Gedankenfalle des Opferseins sich SELBST zu ERLÖSEN!

 

Niemand muss immer gut gelaunt sein.

Niemand muss perfekt sein in irgendetwas.

 

Wenn man sich selbst sagt:

Ja ich gehe mein Tempo und werde mich so verändern, dass ich stolz auf mich bin.

 

Dann ist es ein wahrhaftiger Beginn eines neuen Lebens. Der erste Schritt ist immer die Entscheidung selbst!

 

Nicht das Tempo spielt eine Rolle, sondern die Entscheidung.

Die Entscheidung lässt jedenmann /jedefrau  nach vorne bewegen.

Eine Entscheidung lässt erkennen, was man will!

 

Und niemals definieren die Makel, die Fehler einen. Die Fehler fallen nur auf, weil wir es allen erzählen.

Würden wir mehr schönes und erfreuliches von uns erzählen, so würden die sogenannten Makel nie auffallen.

Wir definieren uns durch andere zu oft. Wir wollen mithalten und gleiches Tempo gehen.

Doch das geht nicht. Jeder ist anders.

Auch wenn wir im Kern alle Liebe sind und nach Liebe streben, sind wir doch anders.

Jeder durchlebt eine andere Geschichte.

 

Zum Beispiel:

das Reden vor 100 Leuten fällt deinem Bruder leicht, weil er vielleicht früher oft das tun musste.

Und dich kann es vielleicht erschrecken, weil du es nie gemacht hast und jetzt musst.

Wer würde wohl besser da stehen?

 

Du brauchst jetzt die Zeit, diese Fähigkeit zu entwickeln, um mit Leichtigkeit vor Leuten zu sprechen. Und das braucht deine Geduld!

Nur deine!

 

Und am Ende wirst du es schaffen!

Messe dich NIE mit anderen. Erfreue dich, was andere können, nur setz deine Messlatte nicht so hoch, wie andere sie haben.

Du bist anders.

Ich bin anders.

Er ist anders.

Sie ist anders.

 

Und jeder entwickelt sich in einem anderen Tempo.

Was dir vielleicht leicht gelingt, wird sie vielleicht 3 Jahre kosten. Aber sie wird es schaffen. Und umgekehrt.

 

Also sei stets geduldig mit dir, egal vor welchen Herausforderungen du stehst. Schau immer Rückblickend, wie du dich entwickelt hast und du wirst sehen, dass du es wirklich getan hast.

Und dann rede dir immer gut zu und du wirst sehen, dass du eines Tages, mit Geduld, dahin kommst, wo du sein willst.

Entwicklung ist unausweichlich!

 

In dem Sinne, hab Geduld mit Dir und mit anderen und entwickle dich, du fröhlicher Schöpfer.

Ich danke dir für das Lesen.

 

 

 

Licht und Liebe

Deine Nathalie

Übrigens:

Übrigens mein neues Video ist online auf YouTube mit dem Thema:

> Selbstliebe lernen | 5 Tipps, um ein kraftvolles ICH zu werden<

Und das Wochenorakel findest du natürlich auch bei YouTube!

Schau es dir doch an.

 

Bitte teile es, damit es noch mehr Menschen erreicht.

Und lass dich inspirieren (und inspiriere andere!), wie du eine wundervolle Zukunft dir gestalten kannst.

 

Abonnier mich auch auf:

YouTube: goo.gl/T2zUBp

Instagram: nathalie_lovbee

Twitter:  LovBee@LovBee

 

Und lass dich inspirieren, wie du eine wundervolle Zukunft dir gestalten kannst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0